St. Pauli Cup 2017

––

XIV. St. Pauli Cup

Hallenhandballturnier für Frauen- und Männerteams am 17. Juni 2017

––

Jippie – nicht mal mehr drei Monate schlafen, dann geiht dat wedder los: Am 17. Juni ist St. Pauli Cup!

Gestartet wird morgens in vier Hallen, bis sich zur Mittagszeit die Finalist*innen und das hoch geneigte Publikum in der Budahölle zur Austragung der Halbfinal- und Finalspiele treffen.

Wieder gibt es insgesamt vier Wander-Trophäen einzuheimsen:

Im Männer-B-Cup soll die „Mary“ vom TV Westfalia Halingen verteidigt werden.

Im Männer-A-Pokal wird um die „Meerjungfrau“ gespielt, die letztes Jahr einfach mal zuhause beim FCSP 1 blieb.

„Käpt’n Hook“ ist der Piratenpokal im Frauen-B-Wettbewerb – er ging 2016 zum gefühlt sechsten und in echt vermutlich dritt/vierten Mal an eines der St.-Pauli-Cup-Teams der ersten Stunde: die HSG Schülp/Westerrönfeld/RD (na gut, der Name wurde etwas länger im Laufe der letzten langen dreizehn Jahre).

Im Frauen-A-Pokal geht’s um „Deadly Dirk“. Der verreiste im letzten Jahr gen Norden zum SV Preußen Reinfeld – auch hier ist eine Titelverteidigung möglich!

Mal sehen, was das im Fall der Fairplay-Kiste wird – hier stritten sich zwei Teams ganz ohne Streit um den peacigsten Titel ever…

Natürlich steht ohnehin ein netter gemeinsamer Tag im Vordergrund. Vorbereitung ist später! Irgendwann nach 1910 Uhr und der Pokalübergabe gehen wir dann ja auch endgültig vom sportlichen zum geselligen Teil über, wenn das weltbeste Partyorgateam übernimmt. Fjeden!

––