20.12.2017

FC St. Pauli 2 – SCALA 5 28:21 (17:10)

Heimspiel Budapester Straße, 16.12.17, 16.15 Uhr

So viel Liebe!

Vorbei das Jahr, vorbei die Hinrunde. Und wie kann es schöner sein, wurde uns noch einmal die Ehre zuteil, einen wunderbaren Heimspieltag mit weihnachtlicher Vorfreude in unserer Lieblingshalle zu verbringen. Schon auf dem Weg zum Treffpunkt stand ein bunter Regenbogen über der Stadt und somit natürlich alle Zeichen auf Erfolg.

Aber man kennt das ja, es ist nicht immer alles Friede Freude Eierpunsch. Da sich unsere Torwart-Melly mit Y im letzten Spiel doch etwas schwerer verletzte, wurde kurzerhand Ex-Torwart-und-eigentlich-Trainerteam Melli mit i reengagiert, um uns den Rücken zu stärken. Das Gastteam aus Alstertal bedankte sich kurzerhand mit dem ein oder anderen Heber von außen. Muss wohl jemand gepetzt haben, dass sie das besonders gerne mag.

Zwar beschenkten wir uns selber am Ende des Spiels mit zwei ungefährdeten Punkten, aber ein Fest war das mal wieder nicht. Alstertal hatte im Angriff derart konfuse Laufwege, dass wir uns doch ab und an die Frage stellen mussten, wie dieses verkackte Tor jetzt schon wieder gefallen sein kann. Hinzu kam, dass Kerstin die Gegner mit christlicher Liebe beschenken wollte und dafür nach gefühlt zehn Minuten bereits zweimal auf der Bank saß. Nie versteht der Schiri unsere Zuneigungsbekundungen! Aber was wäre schon die Zweite Damen, wenn wir nicht alles fürs Team geben würden. So fasste sich Lisa in einer heiklen Situation in der zweiten Halbzeit ein Herz, schubste Kerstin, die sich schon auf den Weg gemacht hatte, ihrer Gegenspielerin erneut Hallo! zu sagen, aus dem Weg und rief: „Haaaalt Stopp! Ich mach das!“ und bewahrte sie somit vor der weihnachtsroten Karte. So oder so ähnlich trug es sich zu.

Also liebe Leser, wenn einer eurer Neujahrsvorsätze etwas mit Teamgeist, Nächstenliebe und Aufopferung zu tun hat, dann kommet doch auch 2018 wieder in die Halle und lernet. Und wenn nicht, dann auch! Wir jedenfalls sind pünktlich zur heißen Phase im Kampf um den Aufstieg wieder am Start und freuen uns über jegliche Unterstützung.

Bis dahin wünschen wir euch allen ein paar schöne Tage mit euren Liebsten, viel Glühwein, Glück und Gesundheit.

Eure 2. Damen

Zurück