2. Frauen
HT Norderstedt 2
24
13

FC St. Pauli 2 – HT Norderstedt 2 24:13 (10:3), Heimspiel Budapester Straße, 23.09.17, 16:00 Uhr

––

Erstes Heimspiel, zweiter Erfolg

In der Woche vor unserem ersten Heimspiel war es zunächst an den Trainern, dem für das erste Heimspiel stark reduzierten Kader ein paar klitzekleine Zweifel zu nehmen. Dank Tabata und anderen schönen Übungen in der Vorbereitung sollten wir ja eigentlich gut vorbereitet sein, 60 Minuten auch ohne eine große Bank zu meistern. Trainingstechnisch war die Woche dann aber leider doch eher durchwachsen, was in einer kleinen „Motivationsrede“ Steffens nach dem Donnerstagstraining resultierte.

Aber wenn das weltbeste Trainergespann was kann, dann ist es, uns nach einem Dämpfer wieder auf den Pfad des Optimismus zurück zu geleiten. Dank Bande 3 konnten wir unseren Kader dann auch noch mit Eva, Kathrin und Birte aufstocken und guten Mutes auf die Platte gehen. An diesem Punkt: Danke nochmal für die tatkräftige Unterstützung. Es hat richtig viel Spaß gebracht mit euch!

Tanzend starteten wir also das Warmmachen und mit positiver Stimmung das Spiel. Die Abwehr stand gut, sodass wir schnell die Führung für uns beanspruchen konnten. Am schwersten war es, sich in der Abwehr von dem fehlenden Willen der Norderstedter, in Richtung Tor zu ziehen, nicht aus dem Konzept bringen zu lassen. Konzentration bis zum Pfiff oder bis wir den Ball erobern: Das war das Ziel. Vorne lief es gut – zumindest machten wir unsere Tore und das Ergebnis entschuldigte einzelne Fehler. Der Halbzeitstand 10:3 stimmte also zufrieden; nicht nur uns, sondern auch die mitfiebernden Urlauber und Weltenbummler aus Team 2, die irgendwo auf der Erde mit ihren Handys saßen und per Whats-App Liveticker mitfieberten. Die zweite Halbzeit gestaltete sich spielerisch nicht sonderlich anders als die Erste. Phantastisch war aber einfach die großartige Stimmung in der Halle. Mitgerissen von den lauten Fangesängen, denen sogar die Gegnerinnen Lob aussprachen, beendeten wir das Spiel mit einem zufriedenstellenden Ergebnis von 24:13. Danke an alle, die uns unterstützt haben. Kommenden Samstag spielen wir dann um 14 Uhr „auswärts“ in der Thedestraße. Kommt vorbei, wir wollen Teutonia doch mal zeigen, wer der einzig wahre Gebieter des Thedefeuers ist!

––