Barmstedt. MTV 2
2. Männer
25
25

Barmstedter MTV 2 - FC St. Pauli 2 25:25 (15:15), Auswärtsspiel am 23.09.2017, 18:30 Uhr in Barmstedt

––

Was für ein scheiß Wochenende…

Eigentlich fing am Samstag alles ganz harmonisch an. Die Sonne schien und vor unserem Spiel konnten wir noch ganz entspannt ins Stadion gehen, Fußball gucken. Doch schon dort nahm das Unheil seinen Lauf…

Nach 23 Minuten lagen wir 2:0 hinten und alle erinnerten sich an letzte Woche. Der Anschlusstreffer fiel zwar noch in der 34. Minute, doch der Herr Doktor verhinderte mit seinen, sagen wir mal eigenwilligen Entscheidungen, dass die drei Punkte im Stadtteil bleiben.

Vom Fußball ging es zum Handball nach Barmstedt. Dort wollten wir es dann besser machen! Volle Motivation und der Wille die 2 Punkte zu holen. Deswegen fiel auch erst vor der Halle auf, dass wir 15 Spieler waren und somit einer aussetzen musste. Kann passieren und wir hatten einen weiteren „Fan“.


Nach einem guten Start von uns (4:0 nach 4 Minuten), konnten wir die ersten 20 Minuten für uns entscheiden, bis das Unheil wieder seinen Lauf nahm…
Wir ließen uns von unserem Gegner einlullen und waren irgendwie nicht mehr so richtig auf der Höhe. Als dann auch noch einige – aus unserer Sicht – fragwürdige Schiedsrichter-Entscheidungen folgten, waren wir bedient und lagen auf einmal mit 5 Toren hinten. Dank einer tollen kämpferischen Leistung konnten wir immerhin die Blamage verhindern und angesäuert mit 25:25 die Halle verlassen. Mit der Hoffnung, dass der morgige Tag besser wird.

Der Sonntag begann dann mit einem eher semi-gut gelaunten Dennis, da er die Stufen vorm Knust für unser Mannschaftsfoto fegen durfte. Beim Shooting waren die Ergebnisse vom Samstag dann fast vergessen. Nach den offiziellen Aufnahmen folgten (eher weniger) lustige Sprungfotos, gefolgt von der Anfangsszene aus der König der Löwen. Doch auch diese positive und gelassene Stimmung sollte uns am Abend dann genommen werden.

Um 18 Uhr folgte das große Entsetzen und die Frage, wie 13% diese rechtsextreme und rassistische „Partei“ wählen konnten? Haben diese Personen nichts aus der Geschichte gelernt? Scheinbar nicht…

Deswegen wird es jetzt umso wichtiger, ein starkes und kräftiges Zeichen gegen Rechts zu setzen, um diesen Idioten den Wind aus den Segeln zu nehmen!

LOVE HANDBALL HATE RACISM
Eure 2. Männer

––