3. Frauen
TuS Esingen 3
19
15

FC St. Pauli 3 – TuS Esingen 3 19:15 (13:9), Heimspiel am Samstag, den 18.03.2017 um 18.30h in der Thedefeuerhalle

––

Freestyle!

Unser erstes Spiel nach langen vier Wochen Pause sollte zugleich das letzte Heimspiel in der Saison 2016/17 sein und dann auch noch gegen das dritte Team aus Esingen – das einzige Spiel, das wir in der Hinrunde verloren hatten! Damals 17:9 in Esingen; neun Tore in 60 Minuten, wirklich.

Entsprechend bange war uns vorm Spiel. Zwischen Sehnen, Nacken, Fieber: Wer wird fit sein am Samstagabend? Finden wir uns nach der langen Spielpause wieder zusammen auf der Platte? Wie wird Esingen auftreten nach dem klaren Sieg in der Hinrunde?

Um es abzukürzen: ´Slief!
Wir haben ein großartiges Spiel gemacht und hatten sehr viel Spaß dabei!

Es folgt: Statistiken, Erwähnenswertes und was das Kurzzeitgedächtnis sonst noch bereithält…

… unterschiedliche Konstellationen funktionieren bei uns hinten wie vorne; wir haben keine „erste Sieben“, sondern variieren viel und das relativ problemlos

… 19 Tore verteilen sich auf 9 von 11 Feldspielerinnen

… ergo: wir brauchen keine Shooterin, die sich um die Tore kümmert (es ist trotzdem schön, eine zu haben, Ämbämbäm!)

… Søgi feierte mit viel Einsatz am Kreis und direkt dem ersten Tor ihren Einstand in der Bande – herzlich willkommen!

… und noch ein erstes Saisontor – Susi machts in der 4. Minute, feliz navidad!

… Nicki hat weiter Umknickpech, aber nach der Pause wird alles anders – wir freuen uns schon jetzt aufs Wiedersehen, sowieso!!

… wenn es vorne nicht so fluffig läuft, halten SigMo und Sasha die Führung fest; in den ersten 10 Minuten hielt erstere erst mal 2-3 Siebenmeter und dann quasi alles und stellte der Bande damit ein 5:1 zur Verfügung. Sasha sorgte in Halbzeit zwei dafür, dass der Sieg nie allzu gefährdet war, auch nicht durch Tempogegenstöße und freie Würfe vom Kreis

… apropos: Das üben wir noch mit Oh-sie-spielt-den-Pass-echt-noch-Mist-wo-kommt-der-denn-durch-aus-die-Maus

… wir dachten, mit unserem Kader-Durchschnittsalter von 37,54 wären wir Spitzenreiter der Liga! Sind wir nicht! Respekt, Esingen! Und auch sonst: Es war wieder sehr nett mit euch, wir sehen uns im Spätsommer!

… unser Friendschaftsteam hält uns auch bei diesen bitte in der nächsten Saison verbotenen Paralleluniversumsthedefeuerspielen die Treue – we love you!

… Sonne hatte ganz in echt Geburtstag, mit voll verdienten Genüssen von Stevie Wonder über Tiramisu und Feuerwerk bis Sambuca – toll!

… wir können freestyle in die Buda däncen, freestyle Ergebnismeldungen an den HHV schicken und freestyle „Bella ciao“ singen – freestyle gegen eine offene Abwehr spielen können wir (noch) nicht. Aber Coach Älex bleibt dran.

… nächsten Sonntag folgt the final battle um Platz 2 – wir wollen den behalten, auch in und gegen Elmshorn! Die sind Dritter! Bestimmt wollen die unseren Platz! … wir dann aber wieder mit Supercoachesdoppelpack Susän & Älex, Motivation, Schweden und vielleicht einem kleinen grünen Freund – allez!

Ciao, Bella, ciao,
die Bande

Wir waren: Nicki, Säääm, Tsindy, Susi, Elle, Melson, Eddie, Mandy, Ämbämbäm, Sasha, SigMo, Loeh, Søgi
Superlópezcoach Älex

––