4. Frauen
SG Niendorf/W. 5
17
13

FC St. Pauli 4 – SG Niendorf/Wandsetal 5 17:13 (7:6) – Heimspiel am 12.02.2017, 14:00h, Sporthalle Thedestraße 100

––

Hier gewinnt nur einer Sankt Pauli und sonst keiner!!!

Nun endlich auch der erste Heimsieg und die nächsten wichtigen zwei Punkte für den Klassenerhalt. Die Revanche für unser Hinspiel ist geglückt und wir besiegten den SG Niendorf/Wandsetal 5 mit einem 17:13 (7:6).

Wir strichen das Hinspiel aus unseren Köpfen und startenden mit voller Motivation und neuen Mitspielerinnen, die unsere Gegner durch das Hinspiel noch nicht kannten in die Partie.

Am Anfang taten wir uns mal wieder schwer das Tor zu treffen, die Gegner aber auch. So stand es in der sechsten Spielminute 1:1. Nach 17 gespielten Minuten schafften wir es endlich zur Führung, wir setzten uns aber nicht mit mehr als zwei Toren ab. Deshalb gingen wir nur mit einem knappen 7:6 in die Halbzeit.

Die Halbzeitansprache war klar: schnelles Spiel, wir haben eine volle Bank und konzentrierte Abschlüsse vorne. Die Abwehr stand gut, wodurch wir uns einige Bälle erkämpften und somit in der 46. Minute unsere Führung auf ein 14:9 ausbauten. Trotz eines sehr körperbetonten Spiels und zahlreichen Zwei-Minute Zeitstrafen ließen wir uns den Sieg nicht mehr aus der Hand nehmen. Mit Hilfe unserer erschienen ZuschauerInnen gewannen wir unser erstes Heimspiel der Rückrunde mit 17:13.

Forza Sankt Pauli,
Jana & Tjorven

Es spielten: Tjorven und Jana (TW), Jacky, Maike, Sarah, Astrid, Larissa, Minke, Linn, Isa, Nicoline und Tanja

––