2. Männer
HG HH-Barmbek 3
32
25

FC St. Pauli 2 - HG Hamburg-Barmbek 3 32:25 (17:10); Heimspiel am 04.02.2017, 18.00h, Sporthalle Thedestraße 100

––

Auswärtssieg, Auswärtssieg!

Hach Auswärtssiege sind was tolles! Vor allem wenn sie so unerwartet sind wie dieser…

Als meine reizende Begleitung und ich uns früh Morgens auf den Weg machten wussten wir ja gar nicht wie großartig der Tag noch werden würde. Zwar verdarb mir meine gereizte Begleitung ein wenig das Frühstück, als sie bemängelte, dass die Brötchen ja nur aufgebacken und gar nicht frisch sind, aber diesen Ärger spülte ich mit einem kräftigen Schluck Bier herunter. War ja auch schon 8:30 Uhr.

Am Spielort angekommen wurde meine reifende Begleitung auch gleich mal von den Anwesenden Schiedsrichtern in blau zurecht gewiesen. VOR Spielbeginn wohl gemerkt!

Während des Spiels herrschte leider striktes Alkoholverbot. Dabei weiß doch jedes Kind, dass es sich mit Alkohol viel besser spielen lässt. Da müssen wir unbedingt noch mal mit den Trainern reden. Aufstiegsambitionen und dann kein Bier… dann doch lieber Tabellenkeller mit Bier!

Das Spiel begann für uns ganz gut und wir konnten relativ früh in Führung gehen, danke einem Kopfballtor von dem Langen (nicht Till). Im Laufe des Spiels ließen wir relativ wenig zu, und wenn, dann war unser Torwart (nicht Ole, Götschi, Inge, Mark oder Maik) zur Stelle. Mitte der 2. Halbzeit machte unser Osmanischer Dauerläufer (nicht Hakim) dann den Deckel drauf! Der Anschlusstreffer in der Nachspielzeit kam für die Gastgeber leider zu spät.

Auf der Heimfahrt konnten wir dann endlich, nach Stunden des dürsten, wieder Bier trinken und den famosen Auswärtssieg entsprechend begießen!

Achja, die Zweite hat auch gewonnen, aber das ist ja nichts Neues…

––