TV Fischbek 3
4. Frauen
16
17

TV Fischbek 3 - FC St. Pauli 4 16:17 (11:9) – Auswärtsspiel am 15.01.2017, 18.30h, Sporthalle Süderelbe Neumoorstück

––

TV Fischbek 3 - FC St. Pauli 4

Today is a perfect day

Neues Jahr, neues Glück! Das haben wir doch gleich mal umgesetzt und belohnten uns mit den ersten 2 Punkte der Saison. – Jaaaaa der Saison –

Aber wer holte denn da überhaupt die Punkte? Na wir, die 4. Frauen!

Moin Moin, wir wollen uns dann endlich mal vorstellen. Im Sommer 2016 starteten wir als neues Team in der Frauenabteilung. Wir sind eine bunte Truppe gemischt aus jungen und alten „Hasen“, die schon länger beim magischen FC spielen, zu alt für die A-Jungend sind oder Spielerinnen die den Weg zu einem neuen Verein gefunden haben.

Schleppend ging es in die Saisonvorbereitung, was sicherlich auch unter anderem den Sommerferien geschuldet war. Die Findung des Teams brauchte seine Zeit und die Punkte wollten auch nicht bei uns bleiben. Viele haben das Projekt 4. Frauen als kritisch gesehen und es musste oft gezweifelt werden ob es klappt. Bei der Weihnachtsfeier konnte jede/r uns außerhalb der Halle als Team kennenlernen und so wussten viele, dass es klappen wird.

Wir wollen uns bei allen für die Unterstützung und den Aufbau des Teams, bei unseren Mädels und ganz besonders bei unserem Trainerinnenduo Maike & Sabrina (die Woche für Woche sich in die Halle stellen und das Training in die Hand nehmen) bedanken.

Wie heißt es so schön, der Weg ist das Ziel und wir sind auf einem guten Weg!

Nun aber zu unserem ersten Auswärtssieg zurück!

Am Sonntagabend (15.01.2017) führte unser Weg über die Elbe in Hamburgs-Süden zum TV Fischbek.

Puhh, was war das für ein spannendes Spiel. Trotz hoher Motivation setzten wir uns zu stark unter Druck und gaben die Spielführung an die Gegner ab und somit langen wir schnell mit vier Toren im Rückstand. Davon ließen wir uns nicht unterkriegen und gingen mit 11:9 in die Halbzeit. Dort war unser Motto: Durchatmen, Kräfte sammeln und Spaß haben und so starteten wir konzentriert in die zweite Halbzeit.

Durch schöne Tore vorne, eine starke Abwehrleistung und gute Paraden der Torhüterinnen kämpften wir uns an ein 14:14 ran. Der Ausgleich motivierte uns nur noch mehr und wir wollten nicht einen Punkt, sondern zwei Punkte mit nach Hause nehmen. Wir waren in der zweiten Halbzeit klar das bessere Team, setzten allerdings durch Unkonzentriertheit die Führung aufs Spiel. Durch einen starken Teamgeist, hielten wir zusammen und die Führung fest in unseren Händen. Und so gewannen wir mit einem knappen 16:17 und fielen uns in die Arme, als hätten wir die Meisterschaft gewonnen.

Forza Sankt Pauli
Tjorven & Jana

Es spielten:
Tjorven (1), Jana (12), Jacky (2), Maike (3), Astrid (6), Bettina (7), Larissa (8), Minke (9), Nadja (10), Isa (14), Linn (11), Nicoline (15), Anna (16)

––